Pockinger Tenniscamp begeistert die Kinder

Nach der Premiere im Vorjahr führte die Sparte Tennis unter der Leitung von Andrea Eder und Franz Fischer vom 20.08. bis 22.8.2010 wieder ein Tenniscamp durch, an dem 19 Kinder zwischen 10 und 14 Jahren teilnahmen.

Tagsüber wurde nach einem gemeinsamen Aufwärmprogramm in kleinen Trainingsgruppen bei den Trainern Franz Fischer und Stefan Lorenz intensiv trainiert, während die weiteren Teilnehmer sich bei Gruppenspielen wie z.B. Völkerball oder in Einzeln und Doppeln austobten. Am späten Nachmittag konnten sich alle beim Baden im Baggersee erfrischen.

Für das Frühstück, das Mittagessen sowie Getränke und Obst sorgte Andrea Eder, am Abend gab es ein warmes Abendessen in der Hacienda Mexikana.

Zur Übernachtung wurden die Squashcourts mit Schlafsäcken zum Schlafsaal umfunktioniert, was die Kinder nicht daran hinderte, abends noch gegen die Wand zu spielen.


Am Freitagabend wurde am Lagerfeuer Stockbrot und Marshmallows gegrillt und Lieder gesungen . Am Samstagabend schauten sich die Kinder gemeinsam einen Film an oder spielten gängige Gesellschaftsspiele.

Am Sonntagnachmittag wurde ein lustiges „Volleyballtennis“-Turnier organisiert, bei dem die Kinder mit ihren Eltern gegen andere Familien antraten . Dabei konnte sich das Team Stapfer gegen Team Bauer durchsetzen.

Anschließend spielten alle Kinder zusammen gegen die Erwachsenen Völkerball.


Bei der Abschlussfeier bedankten sich die Teilnehmer mit selbst geschriebenen Liedern und Gedichten sowie Geschenken bei den Organisatoren und kündigten schon ihre Teilnahme beim nächsten Tenniscamp an. Die Organisatoren bedankten sich für das tadelose Verhalten der Kinder sowie bei den Eltern, die viel Zeit als Betreuer opferten und so die Organisatoren entscheidend entlasteten.

Auch hier gibt es in unserer Galerie zahlreiche Fotos.